Handy 01728133226 - kontakt@fewo-binz-duenenpark.de

AGB für das Appartement 245 im Dünenpark auf Binz 2019 / 2020

1. Vorbemerkung:

Zwischen Ihnen und mir entsteht bei einer Buchung eine Rechtsbeziehung. Diese entspricht einem Mietvertrag gem. dem Bürgerlichen Gesetzbuch. Mit dieser Buchung der Ferienwohnung wird der Mietvertrag abgeschlossen. Daraus ergeben sich im einzelnen folgende Rechte und Pflichten für Sie als Mieter und mir als Vermieter.

2. Abschluss des Vertrages:

Der Vertrag ist abgeschlossen sobald die Ferienwohnung bestellt und zugesagt ist. Eine Zusage kann nur schriftlich mit einer Buchungsbestätigung erfolgen. Der Besteller haftet als Auftraggeber für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag gesamtschuldnerisch. Ergänzungen, Änderungen und Nebenabreden gleich welcher Art bedürfen zu ihrer Wirksamkeit meiner ausdrücklichen Bestätigung.

3. Bezahlung der Mietrechnung:

Innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt erbitten wir eine Anzahlung von 20%. des Gesamtmietpreises, die Restzahlung wird 1 Monat vor Mietbeginn ohne Aufforderung zur Zahlung fällig und muss auf dem Konto des Vermieters eingegangen sein. Die Zahlungen sind auf das angegebene Konto zu überweisen. Bei Buchungen bis zu vier Wochen vor Anreise wird der Gesamtmietpreis sofort zur Zahlung fällig. Bei Überweisungen, die kurz vor Anreise vorgenommen wurden, bitte ich um eine Bankbestätigung. Wir bitten zu beachten, dass eine Zahlung vor Ort nicht möglich ist. Ich behalte mir ausdrücklich den Rücktritt vom Vertrag vor, wenn entweder die vereinbarte An- oder die vereinbarte Restzahlung ausbleibt oder nicht fristgerecht erfolgt. Etwaige Schadenersatzansprüche des Kunden sind sind in diesen Fällen ausgeschlossen. Ebenso trifft dies zu, wenn die vereinbarte Personenzahl nicht eingehalten wird bzw., plötzlich, Haustiere oder Raucher in der Wohnung sich befinden.

4. Zahlungen / Nebenkosten / Kurtaxe:

Kosten für die Endreinigung, WLAN, Wäschepaket und Kurtaxe sind im Mietpreis nicht inbegriffen. Im Preis enthalten sind die Nebenkosten für den üblichen Verbrauch von Gas, Wasser und Strom. Die Tiefgarage ist nur bei entsprechender Buchung im Preis kostenlos enthalten.

Im Preis enthalten ist auch ein Strandkorb incl. Gebühren, der entsprechende Schlüssel wird Ihnen vor Ort ausgehändigt.

Die Kurtaxe, Endreinigung, Wäschepaket und evtl. WLAN wird vor Ort eingezogen. Die Kurkarten erhalten Sie mit Bezahlung der Endreinigung und des Wäschepaketes.

5. Rücktritt:

Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Wird die Leistung vom Mieter nicht ohne schriftliche Kündigung in Anspruch genommen ist der Mieter verpflichtet 80% des vereinbarten Preise für die Dauer der Reservierung zu zahlen. Für die Reservierung gelten folgende Abbestellungsfristen:

Bis 45 Tage vor Anreisetag wird eine Zahlung von 20% des vereinbarten Preises fällig.

Bis 14 Tage vor Anreisetag wird eine Zahlung von 50% fällig,

wenn später als 14 Tage vor dem Anreisetag abbestellt wird, zahlt der Mieter 80% des vereinbarten Preises, soweit die Wohnung nicht an andere Gäste vermietet werden kann.

Falls die Abreise früher erfolgt, kann der Mietpreis nicht erstattet werden.

Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen

An- und Abreise:

Die Anreise ist ab 15:00 Uhr möglich und die Abreise hat bis 10:00 Uhr zu erfolgen. Die Tiefgarage ist ebenfalls freizumachen. Sie erhalten von mir eine Schlüsselkarte oder einen Schlüssel per Post vorab zugeschickt. Für die Karte bzw. den Schlüssel ist eine Kaution von 20,- Euro zu überweisen. Diesen Betrag bekommen Sie bei Rücksendung umgehend überwiesen.

6. Haftung:

Der Mieter haftet dem Vermieter gegenüber in vollem Umfang für verursachte Schäden oder verstellte Gerät, wie TV usw. die von ihm selbst oder durch Begleitpersonen verursacht wurden.

Der Vermieter behält sich vor, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn die Erbringung der Leistung durch höhere Gewalt oder Arbeitsmaßnahmen unmöglich geworden ist, ohne das hieraus Schadensansprüche hergeleitet werden können. Geringfügige Abweichungen des Mietgegenstandes von den Darstellungen im Internet oder anderweitiger zugänglichen Abbildungen sind möglich und begründen keinen Mangel.

Für Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

7. Überbelegung / Beschädigungen durch den Gast:

Die Ferienwohnung darf nur mit der vereinbarten Personenzahl (Erwachsene und Kinder, incl. etwaiger Aufbettungen) genutzt werden. Bei Überbelegung behalten ich mir das Recht vor, unangemeldete Personen abzuweisen bzw. einen angemessenen Entschädigungsbetrag in Höhe von mindestens 50 Euro pro Nacht und unangemeldeter Person in Rechnung zu stellen. Alle Gegenstände, die während des Aufenthaltes beschädigt wurden oder abhanden gekommen sind, sind vom Gast zu ersetzen. Der Gast ist verpflichtet, alle Mängel und Schäden, die in der Zeit entstehen, in der er die Ferienwohnung bewohnt, sofort zu melden. Es obliegt im der Beweis, dass ein Schaden nicht während der Mietzeit entstanden ist bzw. dass ihn oder die ihn begleitenden Personen kein Verschulden trifft. Der anmeldende Gast haftet persönlich für alle Mitreisenden. Unterlässt es der Kunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so kann dies Schadenersatzansprüche auslösen. Ersatz- oder Minderungsansprüche können aus diesem Grund durch den Kunden nicht mehr geltend gemacht werden.

Der Vermieter ist berechtigt, in Fällen von Schäden oder übermäßiger Verschmutzung der Wohnung Sicherheitsleistung für die geschätzten Kosten für Ersatz oder Reinigung geltend zu machen oder einzubehalten. Nach Rechnungslegung durch das Reinigungsunternehmen wird der eventuell überbezahlte Betrag an den Mieter zurückerstattet oder ein Mehrbetrag in Rechnung gestellt.

8. Haustiere:

Haustiere dürfen nicht mitgebracht werden. Diese Appartement wird ohne Haustiere vermietet. Ergibt sich nach Abreise des Kunden, dass im Verlaufe des Aufenthaltes unangemeldete Haustiere in der Wohneinheit gehalten wurden, wird dies zur Anzeige gebracht.

9. Allgemeines:

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit des anderen Bestimmungen nicht.

Der Gerichtsstand ist Nürnberg – Ansprüche infolge nicht vertragsgemäßer Erbringung der Leistung hat der Kunde innerhalb eines Monat nach Vertragsende gegenüber dem Vermieter geltend zu machen. Sollte im Appartement mal ein Fehler mit TV, Fön oder dergleichen vorliegen, so muss eine entsprechende Reaktionszeit eingeräumt werden.

Burgthann, 20. Februar 2019

Hans Rammig

Menü schließen